Die besten Beschäftigungen während des Studiums

Wir bei Studyworld sind ein Team aus Akademikern, haben also gemeinsam viele Semester an zahlreichen Universitäten verbracht. Häufig hört man, dass die Studentenzeit die beste im Leben sei, man viele Freiheiten genießt, viel lernt und viele Verbindungen knüpft. Auch wir sind der Meinung, dass man als Student eine tolle Zeit hat, doch nicht jeder teilt diese Meinung mit uns.

Das liegt vor allem daran, dass das Studentenleben nicht für jeden gleich aussieht. Während viele von ihren Eltern unterstützt werden, müssen andere mit einer schweren Doppelbelastung leben und Arbeit und Studium unter einen Hut kriegen. Während einer eher extrovertiert ist und schnell neue Freunde findet, ist verbringt der andere viel Zeit alleine.

Wir haben eine Liste mit Beschäftigungen erstellt, die du unbedingt während deines Studiums erleben solltest. Im späteren Berufsleben wirst du kaum die Zeit dazu finden.

In einer WG wohnen

In einer WG lernt man gemeinsam auszukommen

Als Student ziehen viele Leute das erste Mal von Zuhause weg. Eine eigene Wohnung ist teuer und in einer neuen Stadt kann es hier schnell einsam werden. Die perfekte Lösung ist eine WG. Hier trifft man gesellige Leute die den selben Lebensabschnitt durchleben und ähnliche Verpflichtungen haben. Zieh in eine WG, lern coole Leute kennen, lerne deinen eigenen Alltag zu managen und genieße das Beisammensein, auch wenn es zunächst für dich befremdlich klingt.

Schlag über die Stränge

Als Schüler bist du unter der ständigen Aufsicht deiner Eltern und im Berufsleben hast du deinem Chef und deiner Familie gegenüber viele Verpflichtungen. Wenn du als Student eine Vorlesung verpasst, reißt dir niemand den Kopf ab. Also genieß die Zeit, lebe das Leben und hau auf die Kacke. Bei uns war jeder Dienstag in der WG fest für Bierpong eingeplant. Häufig haben wir deshalb mittwochs die erste Vorlesung verpasst. Gestorben oder arbeitslos geworden ist deshalb trotzdem niemand.

Mache ein Auslandssemester

Das Studium ist die perfekte Zeit um etwas über den Tellerrand zu sehen. Heutzutage wird viel gereist und auch junge Menschen haben häufig schon viel von der Welt gesehen. Das Lebensgefühl als Auslandsstudent in einer Stadt zu sein ist jedoch ganz anders als sie als Tourist zu erleben. Hier lernst du viele interessante Menschen kennen, verbringst ein ganzes Semester oder länger an einem fremden Ort und hast die Möglichkeit die Landessprache zu lernen.

Wahrscheinlich wirst du in diesem Semester viel Party machen und das Leben genießen. Versuche dennoch einige Klausuren zu schreiben!

Lerne sparsam zu sein

Auch mit wenig Geld kann ein toller Urlaub verbracht werden

Als Student sind die finanziellen Mittel sehr beschränkt, doch wenn man sich damit arrangieren kann, gibt es trotzdem viel Lebensqualität. Wer als Student das Sparen lernt, hat es im späteren Leben leichter mit finanziellen Notlagen umzugehen. Ich habe gelernt, dass ich problemlos von 50€ im Monat Essen und Trinken kaufen kann und man auf Reisen auch sehr preiswert auf einer Couch unterkommt. Das gibt einem ein tolles Gefühl von Sicherheit.

Probiere viele Sportarten aus

Häufig gibt es an der Universität ein breites Sportangebot, das du preiswert nutzen kannst. Schau dir viele Sportarten an und vielleicht entdeckst du ja ein neues Hobby. Außerdem stößt du hier auf andere nette Studenten, die vielleicht deine neuen besten Freunde werden.

Dieser Beitrag wurde unter Default veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.